rabea arps suchhilfeapp 1090x500

logo bildmarke
Lebenszieleblog

Für ein gelingendes Leben.

Möglichst unbelastet das Leben geniessen. Gute Entscheidungen treffen. Persönlich bedeutsame Ziele erreichen. Hypnose und Coaching kann Ihnen dabei helfen. Hier finden Sie alle meine Artikel dazu.

| Kategorie: Hypnose

Ruhelos durch die Nacht: Schlafstörungen

In meiner Praxis klagen Kundinnen und Kunden häufig über Einschlaf- oder Durchschlafstörungen. Treten solche Schlafstörungen mehrmals wöchentlich auf, beeinträchtigen sie ganz empfindlich das allgemeine Wohlbefinden, die Leistungsfähigkeit und die Lebensqualität der Betroffenen. Problemlos einzuschlafen, sechs bis acht Stunden einfach durchzuschlafen, um dann am nächsten Morgen erfrischt und ausgeruht aufzustehen, das klingt für Menschen mit länger andauernden Schlafstörungen im wahrsten Sinne des Wortes- traumhaft schön! Anstatt sich den anstehenden Aufgaben und Herausforderungen gewachsen zu sehen, stehen sie wie gerädert auf und schleppen sich mühsam durch den Tag. Mit der bangen Hoffnung, dass die nächste Nacht doch anders verlaufen möge.

weiterlesen

| Kategorie: Hypnose

Statt Diätenfrust und Jo-Jo-Effekt: Wohlfühlgewicht durch Hypnose

Einfach mal zwei, fünf, zehn oder auch mehr Kilo dauerhaft abnehmen und dass, ohne sich zu quälen oder hungern zu müssen. Geht das tatsächlich mit Hypnose? Wenn körperliche Ursachen oder Gewichtszunahme durch Medikamente ausgeschlossen werden können, lautet meine Antwort darauf definitiv: „Ja“!

weiterlesen

| Kategorie: Hypnose

Info-Abend "Hypnose", Dienstag, 9. April in Pinneberg

„Können Sie meinen Mann mal hypnotisieren, damit der dann die Wahrheit sagen muss?“ Solche Anfragen bekomme ich zwar nur selten, aber es kommt gelegentlich eben doch vor. In meinen Kursen erzählen mir Teilnehmerinnen und Teilnehmer hingegen häufig: „Ich hab da mal was im Internet gesehen. Da standen zwei auf einer Bühne und der eine hat den anderen hypnotisiert und der hat dann so merkwürdige Sachen gemacht. Vor Publikum. Voll peinlich.“ Dem stimme ich sofort zu! Show-Hypnose ist nicht nur komplett sinnfrei, sondern vermittelt darüber hinaus in vieler Hinsicht einen falschen Eindruck.

Was passiert also „unter Hypnose“- und was nicht?

weiterlesen

| Kategorie: Sucht

Buchtipp: der neue Ratgeber „Alkohol-Hilfeschrei“ von Burkhard Thom

In dem Buch geht es um Alkoholabhängigkeit und Missbrauch, um Wege in den Entzug, die Deklaration von Alkohol in Lebensmitteln und Medikamenten, um Möglichkeiten zur Vermeidung von Rückfällen, Hilfe für Angehörige, die Bedeutsamkeit von Selbsthilfegruppen und Online-Gruppen/Facebook. Darüber hinaus enthält der Ratgeber viele wichtige Kontaktadressen. Ich bin dankbar und stolz auf den guten, persönlichen Kontakt zu Burkhard Thom, den das Konzept meiner Suchthilfe App so sehr begeistert hat, dass sie ein eigenes Kapitel in „Alkohol- Hilfeschrei“ erhalten hat („Neue Wege gehen und Tabus brechen, Die Suchthilfe App“).

„Alkohol- Hilfeschrei“ (256 Seiten, AAVAA Verlag, 12,90 €): Ein Buch für alle, die selbst betroffen sind, insbesondere aber auch für Angehörige.

weiterlesen

| Kategorie: Hypnose

Über meine Tätigkeit als Hypnose-Therapeutin und was Sie in meiner Praxis erwartet

Bei meiner Arbeit bin ich mir stets bewusst, dass die Menschen, die zu mir kommen, in unterschiedlich starkem Ausmaß belastet sind, sei es emotional oder körperlich. Viele haben nach einer längeren, manchmal jahrelangen (!) Leidensphase die bedeutsame Entscheidung getroffen, etwas grundsätzlich verändern zu wollen. Andere haben bereits diverse Arztbesuche hinter sich oder umfassende Psychotherapien und hoffen nun durch Hypnose auf eine deutliche Besserung ihrer Befindlichkeit. Dem Mut meiner Klientinnen und Klienten und dem entgegengebrachten Vertrauen begegne ich mit großem Respekt und bin mir auch meiner Verantwortung voll bewusst.

Selbstverständlich werden in meiner Praxis gesundheits- und personenbezogene Daten sowie sensible Themen streng vertraulich behandelt. Sie können ebenfalls sicher sein, dass Sie keine „Hypnosebehandlung von der Stange“ erhalten. Ganz im Gegenteil: Ihre persönliche Geschichte, Ihre Erwartungen und Ziele stehen im Vordergrund.

weiterlesen

| Kategorie: Hypnose

Angst und Hypnose: Augen zu und durch…

Wenn Ängste unbehandelt bleiben, haben sie die Tendenz, sich erfolgreich immer breiter zu machen und die Welt der Betroffenen wird immer kleiner. Was zunächst recht harmlos erschien, bereitet immer mehr Probleme im Alltag, schränkt den Freiraum zusehends ein. Die angstauslösenden Situationen werden schließlich entweder irgendwie durchgestanden oder nach Möglichkeit gemieden. Hinzu kommt die Angst vor der Angst. Diesen fatalen Kreislauf können Sie durchbrechen!

Erinnern Sie sich noch an „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ von Michael Ende? Im Verlauf dieser wunderbaren Geschichte verirren sich Jim und Lukas in der Wüste. Am Horizont erscheint plötzlich eine riesige Gestalt.

weiterlesen

| Kategorie: Hypnose

"Chilling me Softly“, mein Selbsthypnose-Kurs: Einfach entspannend…

Ja, so simpel kann es wirklich sein. Abschalten, die Flut der Gedanken auf ein Minimum reduzieren, ganz bei sich ankommen und sich dort wohlfühlen. Wie das geht? Erfahren Sie hier 

weiterlesen

| Kategorie: Workshop

Chilling me Softly: Selbsthypnose einfach und schnell anwenden lernen

Pinneberg, im Westen von Hamburg. Während es draußen langsam dämmert und kühler wird, sitzen die Teilnehmerinnen des heutigen zweistündigen Einsteigerkurses für Selbsthypnose auf Stühlen vor mir. Ihre Augen sind geschlossen, die Gesichtszüge weich. Sie wirken gleichzeitig entspannt und konzentriert. 

weiterlesen

| Kategorie: Sucht

Suchthilfe App, die neueste Version jetzt im Store!

Die neuen Android und iOS-Versionen meiner Suchthilfe App sind ab sofort im Store erhältlich. Zufrieden abstinent leben oder präventiv kritischen Konsum reduzieren- 130 Strategien sind auch weiterhin nur einen Download entfernt und dann stets im Handy oder Tablet parat. Was wurde verbessert? Nun, zunächst sind die neuen-Versionen rundum optisch ansprechender und klarer gestaltet als bisher. Selbstverständlich wurde die Datenschutzrichtlinie auf den aktuellsten (DSGVO) Stand gebracht und die neuesten Betriebssysteme berücksichtigt. Auch funktional ist die Suchthilfe App noch anwenderfreundlicher geworden. So können nun beispielsweise ausgewählte Strategien im Notfallplan per drag and drop ganz einfach in der Reihenfolge beliebig verschoben werden. Und mit einem simplen Wisch nach links kann man sie bearbeiten oder löschen. Auf die gleiche Weise ist auch das Anrufen von Personen oder Organisationen aus der Kontaktliste einfacher und schneller möglich als bisher.

Ansonsten ist die Suchthilfe App ihrem ursprünglichen Konzept treu geblieben: Die Grundidee ähnelt dem klassischen Notfallkoffer oder Notfallpass. Allerdings ist die App inhaltlich deutlich umfangreicher und kann dadurch natürlich viel individueller und flexibler genutzt werden. Die Anwenderin/ der Anwender erstellt zunächst für sich ganz in Ruhe aus den vielen Strategien einen Notfallplan für den akuten Fall. Dieser erscheint dann beim nächsten Öffnen der App sofort auf dem Display.

Zur Auswahl stehen viele bewährte Strategien aus den folgenden vier Kategorien:

weiterlesen

| Kategorie: Sucht

Hand aufs Herz: Wie „normal“ ist Ihre Normalität noch?

Ihr Partner* trinkt gerne mal ein Gläschen? Um zu entspannen, um die Stimmung zu heben, um Ärger runterzuspülen, weil er Durst hat, weil es so eine nette Runde ist und der Abend noch so jung, weil man auf einem Bein schließlich nicht stehen kann, einer geht noch- und „auch nicht mehr als andere“. Kennen Sie das? Dann kennen Sie vielleicht auch dieses ungute Gefühl, dass er anscheinend immer mehr Gründe und Gelegenheiten zu trinken findet. Auch das Thema Alkohol ist immer öfter ein Streitpunkt zwischen ihnen und da stehen Sie nun, ganz allein mit Ihren Fragen und Ängsten. Sind Sie einfach übertrieben besorgt?  

*gilt natürlich analog für "Partnerin" !  

weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste, lesen Sie mehr über die Verwendung in unserer Datenschutzerklärung.